Verstand und Gefühl

Sinn und Sinnlichkeit Oh je, ein Eintrag zu einem elf Jahre altem Film. Als begeisterter Anhänger von Filmen des Regisseurs Ang Lee fand vor ein paar Tagen die DVD von Sense and Sensibility unseren DVD-Spieler.
1995 wurde Jane Austens Roman „Verstand und Gefühl“ unter der Regie von Ang Lee, als dessen erste westliche Produktion, verfilmt. Das Drehbuch lieferte die Hauptdarstellerin Emma Thompson, die dafür auch den Oscar gewann.

Filmkritiken findet man zu hauf, so dass ich mich nicht lange mit Inhaltsangaben oder ähnlichem aufhalten will. Meiner Meinung nach gehört dieser Film zu den besten Literaturverfilmungen der 90er. Es stimmt so ziemlich alles an ihm, Drehbuch, darstellerische Leistung, Kamera, Kostüme und Regie. Eine romantische Komödie die ans Herz geht, ohne auch nur einen Augenblick kitschig zu sein.

Der Oscar für den besten Film ging in dem Jahr übrigens an „Braveheart“, was wieder einmal eine deutliche Sprache für die Qualität dieses Preises spricht. (Und trotzdem werde ich am 25. Februar wieder gebannt vor dem Fernseher sitzen.)
Wer „Sinn und Sinnlichkeit“ (so der sinnfreie deutsche Titel) bisher noch nicht gesehen hat, dem sei die DVD empfohlen. Gute Qualität und ein paar nette Specials, wie z. B. Audiokommentare und die Dankesrede von Emma Thompson bei den Golden Globes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.