Papa can you here me

Frau Streisand gibt nach längerer Zeit ja wieder eine Tournee. Im New Yorker Madison Square Garden hat sie während des Auftritts das böse F-Wort gesagt. Hierzulande sicher keine besondere Nachricht, in Übersee schon fast eine Sensation. Die Streisand hat mit dem F-Wort auf einen Zwischenrufer reagiert. Dieser hatte sich darüber beschwert, dass sie sich in ihrer Show ständig über Bush lustig macht. Nach der Reaktion von Frau Streisand: „Shut the f*** up!“ hat er den Saal verlassen. Nun scheint sich herauszustellen (NYPost), dass es anscheinend gezielte Störaktionen bei den Konzerten aus dem rechten Lager gibt.

Die Republikanische Partei muss über viel Geld im Wahlkampf verfügen, denn die Konzertkarten kosten nahe der Bühne (und da muss der Zwischenrufer gesessen haben) stolze 750$.

Ach übrigens, es war schon immer mein Traum die Streisand live zu sehen. Wer mir also ein Gefallen tun will: es gibt auch schon Karten um 200$. Spenden nehme ich gerne entgegen, und das meine ich vollkommen Ernst. Konzertkarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.