Systemwechsel

foto-13.jpgSo sah plötzlich der Bildschirm meines Laptops am Wochenende aus. Von Minute zu Minute wurde es schlimmer, und es war kaum noch was zu entziffern. Leider halfen auch keine Treiberupdates mehr, und es sieht so aus als hätten die letzten Stündlein des Laptops geschlagen. Also musste ein neuer Rechner her. So sieht mein Bildschirm der Neuanschaffung aus: bild-1.png Wer genauer hinschaut wird bemerkt haben, dass da kein PC mehr zu sehen ist, sondern ein Apple. Geliebäugelt hatte ich ja schon lange mit einem Mac, und mit Einführung von Boot Camp (also der Möglichkeit auch Windows auf Macs laufen zu lassen) kam der Entschluss, dass mein nächster Rechner ein Mac ist. Dass der Laptop so früh seinen Geist aufgeben würde, kam dann doch etwas überraschend. Und nun bin ich früher als erwartet Besitzer eines Macbooks.
Zwar habe ich schon mal eine Zeitlang auf einem Mac gearbeitet, aber dies ist schon einige Jahre her, so dass doch vieles noch ungewohnt ist. Trotzdem macht es sehr viel Spaß die Besonderheiten zu entdecken. Ich werde nach und nach berichten wie ich zurecht komme, denn auch wenn sich vieles Intuitiv gestaltet, so wird es sicher noch ein wenig brauchen um jeden Trick zu kennen.

3 Gedanken zu „Systemwechsel&8220;

  1. hoffentlich ist es wenigstens das schwarze macbook!
    das natürlich auch teurer ist….

    ist es nämlich nur das weiße, hättest du am falschen ende gespart.
    das weiße soll ja schliesslich durch den abrieb der aufliegenden hände seine farbe verlieren und ganz häßliche flecken bekommen….

    sehr unschön, kann ich da nur sagen…

  2. oder sollte sich der georg vielleicht sogar das macbook pro geholt haben???
    na das wäre doch mal ne anschaffung, die sich wirklich gelohnt hätte….
    die allerdings mit ca 2.5000 euro auch nicht ganz billig ist…
    aber wir reden ja schließlich hier von apple und nicht von billigem schrott…
    da spielt geld natürlich keine rolle….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.