Frühling in London

16676Da fahre ich über die Karnevalstage nach London und will jeden Tag ein wenig berichten, und prompt packe ich in frühmorgendlicher Hektik das entscheidende Kabel falsch ein. Also gibt es auch diesmal wieder nur Rückblicke.

Wenn man Mitte Februar nach London reist erwartet man nicht unbedingt angenehmes Reisewetter, um so mehr ist man erstaunt wenn daraus vier Tage Vorfrühling werden. Relativ angenehme Temperaturen, viel Sonnenschein und blühende Bäume machten ein Regenwetter-Museums-Kulturprogramm hinfällig. Ich habe mir London stattdessen erlaufen. Tatsächlich waren am letzten Tag meine Schuhe hinüber, da ich es unglaublich genossen habe Meilenweit durch die Stadt zu laufen. Ich habe mich richtig treiben lassen und wurde mit vielen zufälligen Entdeckungen belohnt. London ist dafür sehr gut geeignet, da es sehr viele Facetten bietet.

Noch folgende Themen:

  • Dauerbeschallung und Videoüberwachung
  • Chinesisches Neujahr
  • Hot Fuzz
  • Sprachboykott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.