mittwoch#22

7846Vor 16 Jahren war ich das erste und letzte Mal in Stockholm. Spätestens wenn man solche Sätze formulieren muss stellt man fest welches Alter man bereits erreicht hat. Ich wusste zwar noch dass es eine schöne Stadt ist, aber dass sie von so überwältigender Schönheit ist hatte ich vergessen.
Trotz des Streiks von SAS sind wir in Stockholm gelandet, und eigentlich sogar auf bessere Weise als geplant, denn wir wurden kostenlos auf einen Businessclass-Flug mit KLM umgebucht. Auf zwei Stunden Flug wurden wir vom Servicepersonal der Niederländer rundum verwöhnt. Der Höhepunkt war ein Becher Ben and Jerry’s, meinem absolutem Lieblingseis.
Stockholm empfing uns mit herrlichem Sommerwetter, und unser Hotel war ein Traum.
Eigentlich haben wir gar nichts besonderes angeschaut, aber genau dies machte das verlängerte Wochenende so entspannend. Wir sind tatsächlich nur über zehn Stunden durch eine wunderschöne Stadt spaziert und haben Architektur, Natur, Licht und Wärme genossen. Sehr schön war auch, dass die Natur noch ein wenig zurücklag, d.h. in Stockholm blühten noch Kastanien und Flieder, und das Grün wirkte noch so unglaublich frisch.
Einziger Wehrmutstropfen war, dass der Streik leider auch unseren Rückflug betraf, und wir deshalb statt Abends zurückzukehren, bereits Vormittags in ein Flugzeug von Air Berlin steigen mussten. Dies verkürzte unsere sowieso schon kurze Reise um noch ein paar Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.