Umkehrschluss

Überall wird gemunkelt, dass Münte nicht nur aus persönlichen Gründen zurücktritt, sondern auch aus dem unzufriedenen Ausgang der Koalitionsrunde. Ich würde eher sagen: Die Koalitionsrunde hat so geendet, weil klar war dass Münte nicht mehr lange Vize ist. Warum sollte sich die Union auf Forderungen eines scheidenden Vizekanzlers einlassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.