Geschnappt

grundg

Es ist besser, zweimal zu fragen als sich einmal zu irren.
Aus Ungarn

Mich hat mal wieder ein Stöckchen getroffen. Es kam von endgültig geflogen und hat seinen Ursprung auf dem Schlaraffen-Blog. Also, dann wollen wir mal ein paar Fragen beantworten:

Welches Lied…

… hörst du gerade?
The Coast Is Always Changing von Maxïmo Park

… war das erste, was du heut gehört hast?
Some Girls are Bigger than Others von The Smiths

… taucht auf, wenn du deinen Media-Player (iTunes, Winamp, etc.) auf „shuffle“ stellst?
All this Useless Beauty von Elvis Costello

… nervt dich zur Zeit total?
Monsta von Culcha Candela – aber von denen nervt mich eigentlich alles

… würdest du mal endlich gerne im Radio hören?
die FC-Hymne nach einem souveränen Sieg 🙂

… ist total überschätzt?
ein einzelnes Lied kann ich hier nicht nennen

… war zu deiner Geburt auf Platz 1 in den Charts?
Mamy Blue von Pop Tops

… hörst du um dich ausgehfertig zu machen?
sollte ich mal „ausgehen“ höre ich vermutlich das was während meiner „Vorbereitungszeit“ im Radio läuft

… ist dein absolutes „Autofahr-Lied“?
Wer braucht schon ein eigenes Auto in Köln, deshalb komme ich selten in die Situation. Idealerweise stelle ich mir einen Hochsommertag vor, an dem ich im Cabrio durch eine tolle Landschaft fahre. Dazu passt immer wieder gut:
Star Guitar von den Chemical Brothers

… gibt dir eine Art „Aufbruchsstimmung“?
Bling (Confession Of A King) von The Killers

… möchtest du auf deiner Hochzeit gespielt haben?
Meine Hochzeit war schon, und es wurden viele Lieder gespielt. Am nettesten war dabei eine Liveperformance meiner Freunde. Setlist habe ich allerdings momentan nicht zur Hand.

… möchtest du auf deiner Beerdigung gespielt haben?
bis dahin werden hoffentlich noch eine Menge neuer Lieder geschrieben, deshalb möchte ich mich da noch nicht festlegen. Wenn möglichst etwas fröhliches. Wie wäre es mit „Ding Dong, the Witch is dead“?

… beschreibt deine Jugend?
da ich ja ein ziemliches TV-Junkie war, vermutlich dies hier.

… macht dich immer wieder traurig?
Nothing compares 2 U von Sinead O’Connor kann mich nach all den Jahren immer noch aus dem Stand zum heulen bringen

… macht dich immer wieder glücklich?
ach, da gibt es eine Menge. Stellvertretend nehmen wir mal diesen Song: It’s The End Of The World As We Know It von R.E.M

So, und das Stöckchen schmeisse ich mal an Thomas, bei dem ich im Rahmen des Blogjulklapp einen Gastbeitrag schreiben durfte.

Ein Gedanke zu „Geschnappt

  1. Pingback: cabrios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.