Geschnappt

Endgültig hat mir ein Stöckchen gereicht. Ich finde ja Stöckchen eine schöne Gelegenheit einem Erwachsenen Menschen nochmals das Gefühl eines in ein Poesiealbum schreibenden Teenagers zu geben.
Ich werde mir also Mühe geben die Fragen sorgfältig zu beantworten.

DAS STÖCKCHEN:
Welches war die erste Platte, die du bekommen hast?
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann haben französische Freunde meiner Eltern mir eine Schallplatte geschenkt. Darauf waren französische Kinderlieder, und zwar Savez-vous planter les choux, Alouette und Frere Jacques.

Welches ist das neueste Album in Deiner Sammlung?
No Line on the Horizon von U2

Welche Platte hat dein Leben verändert?
Ich würde mir ernste Gedanken machen wenn es eine Platte gäbe die mein Leben verändert hätte.

Nenne die meistgehörte Scheibe Deiner Sammlung.
Nach last.fm kann ich da nicht gehen, denn das nennt ja nur den Zeitraum seit ich mich dort angemeldet habe. Wenn ich schätzen müsste, würde ich sagen alle Alben von R.E.M. – allerdings hauptsächlich weil ich sie in den 90ern ständig gehört habe. In meinen aktuellen Charts tauchen sie kaum mehr auf.

Welche Platte hat das beste Cover?
Hier ein einziges zu nennen ist schwierig, aber eines der schönsten der letzten Zeit ist definitiv In Rainbows von Radiohead

Auf welchem Album sieht das Cover richtig beschissen aus?
Da haben sich schon andere gute Gedanken gemacht, siehe hier.

Nenne eine Platte, die Du Deinem besten Freund empfehlen würdest.
Platten zu empfehlen finde ich erstaunlich schwierig, selbst der beste Freund kann genau zu dieser Platte eine gänzlich andere Meinung haben. Klassischer Weise würde ich lieber ein Mixtape machen – ist persönlicher und vermutlich mit höherer Schnittmenge an gleicher Meinung im Gegensatz zu einem bestimmten Album.

Welches Album würdest du Deinem Todfeind andrehen?
Ich bin zu alt, als dass ich jemanden als Todfeind bezeichnen würde. Und die Masse an schlechter Musik ist einfach zu groß, als dass man da einzelne hervorheben kann. Wenn man unbedingt ein mieses Album sucht, dann greift man am besten zu einem, welches von den unzählig gecasteten Popbands der letzten Jahre stammt, da dürfte die Trefferquote sehr hoch sein.

Mit welchem Album würdest du versuchen, einen Herrn von Dir zu überzeugen?
Ein ähnlicher Musikgeschmack kann zwar hilfreich sein, ist jedoch nur ein kleines Puzzleteil in der Welt von Sympathie und Zuneigung.

Welche Platte würdest Du vorspielen, um einem Gleichgeschlechtlichen Deine Schokoladenseite zu präsentieren?
Ich fühle mich auch bei dieser Frage überfordert. Um jemanden meine Schokoladenseite zu präsentieren bedarf es nur einer Platte? Ich glaube ich habe bisher alles falsch gemacht.
Vermutlich ist es am besten wenn man einfach nach dem Wunsch des Anderen geht, dass zeigt doch eine gute Seite, oder?

Welche Platte versüßt dir das Autofahren?
Da gibt es auch sehr viele die gut geeignet sind. Ich schließe mich endgueltig an, alles was man mitgröhlen kann bietet sich an.
Obwohl ich auch hier lieber Mixe als ganze Alben höre.

Gibt es ein Album auf dem Du besonders gerne mitgespielt hättest?
Da ich kein Instrument beherrsche hat mich noch nie der Wunsch bewegt in der Musikindustrie erfolgreich zu sein.

Welche Schmuckstücke verbergen sich in der Plattensammlung Deiner Eltern?
Meine Eltern besitzen keine Plattensammlung. In den Zeiten meiner Jugend gab es da Udo Jürgens oder Louis Armstrong im Plattenschrank. Heute gibt es nicht mal mehr einen Schrank der Platten beinhaltet.

Welche Platte aus deiner Sammlung verdient das Prädikat “Peinlich”?
Manche finden es peinlich dass sich in meiner Plattensammlung die FC-Hymne befindet. Mir persönlich ist es jedoch nicht peinlich.

Welches Lied trällerst Du vor Dich hin während Du Dich unter der Dusche abschrubbst?
Quietscheentchen von Ernie aus der Sesamstrasse (siehe hier)

Empfehle eine Platte aus den 70ern.
The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders From Mars
David Bowie

Empfehle eine Platte aus den 80ern.
Thriller
Michael Jackson

Empfehle eine Platte aus den 90ern.
Definitiv:
Radiohead
OK Computer

Empfehle eine Platte aus den 2000ern.
The Killers
Hot Fuss

Mit welchem Song lässt sich Deine Gesinnung am besten zusammenfassen?
Gesinnung? Völker hört die Signale? Ich würd‘ nie zum FC Bayern gehen? Kölle Du ming Stadt am Rhing? Er gehört zu mir?

Welche Beschallung wünscht du Dir zu deiner Beerdigung?
Das jetzt schon zu entscheiden ist evtl. ein wenig früh, ich hoffe da kommen noch ein paar Lieder dazu. Einzige Bedingung: Fröhliche Musik!

And the Mosaik-Pic:
mosaic5940000

Ich muss feststellen, dass ich die meisten Fragen nicht richtig beantworten konnte. Aber es gibt nun mal weder das eine beste Album, noch den einen besten Song etc. .
Das Stöckchen gebe ich hiermit frei, wer es fangen will tut dies in den Kommentaren.

Die Aufgabenstellung:

  1. Stöckchen fangen und festhalten
  2. Fragen beantworten
  3. Auf flickr unter den Creative Commons zu neun der eigenen Antworten aussagekräftige Bilder heraussuchen Warum aus den Creative Commons? – Weil man die Bilder unter dieser Lizenz weiterverwenden darf!
  4. Den Link der Bilder in der Mosaikvorlage eingeben (neun(!) Bilder; Colums auf 3 und 3 umstellen)
  5. Beitrag mit dem entstandenen Mosaik posten
  6. An irgendwen weitergeben, das Stöckchen
  7. Veröffentlichen und freuen

2 Gedanken zu „Geschnappt&8220;

  1. Hallo,
    da muß ich mich doch mal melden.
    Die Antwort auf die Frage:“Welches war die erste Platte, die du bekommen hast?“
    Wie hast Du die Titel gefunden? Die Platte ist mir noch sehr vertraut, ich mußte sie mir ja auch Deines Wegen ständig anhören. Fand sie aber recht nett. Da war auch „Sür le pon davin jong“ mit drauf.

    Und bei der Plattensammlung unserer Eltern darf ich Dich etwas korrigieren. Die hatten schon eine, gar nicht so kleine. Ist zwar nicht ganz unsere Wellenlänge gewesen und deshalb wohl wenig in Erinnerung. Mit Udo Jürgens lagst Du da nicht falsch, aber ich erinnere mich auch noch an Rex Gildo, Peter Alexander, Abba und James Last (naja, war nicht mein Ding) aber Alexandra, Hildegard Knef und Reinhard Mey waren auch dabei.
    Die wahren Schätze waren doch die Märchenplatten, oder?
    Wie oft wir die gehört hatten.
    Aber eines stimmt, wo zum Teufel sind die Platten alle geblieben? Immerhin war die Sammlung, mit anderthalb bis zwei Meter gestapelt, größer als die meine.

  2. Die Titel für die erste Platte habe ich nicht gefunden, die wusste ich noch. Diese Lieder haben sich einfach in mein Gedächtnis gebrannt. Leider gibt es genau diese Platte mit den Versionen nicht mehr. An Savez-vous planter les choux kann ich mich erinnern, weil auf dem Cover Kohlköpfe waren. Unsere Version war aber schneller als das Beispiel auf Youtube. Und Alouette hat einen ziemlich brutalen Text.

    Wo die Platten unserer Eltern geblieben sind? Ich würde mal vermuten, dass sie den Umzug nach Bayern nicht überstanden haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.